Speyer

Die Edith-Stein-Realschule ist eine staatlich anerkannte Mädchen-Realschule.

Die Schule trägt den Namen der jüdischen, 1922 zum Christentum konvertierten Philosophin und Karmelitin Edith Stein, die 1998 heiliggesprochen wurde. Edith Stein unterrichtete von 1922 bis 1931 an den Schulen von St. Magdalena. Die bedeutende Philosophin, Pädagogin und Ordensfrau fand 1942 im Vernichtungslager Auschwitz den Tod.

Als katholische Schule in freier Trägerschaft entspricht die Edith-Stein-Realschule einerseits in ihren Bildungs- und Erziehungszielen den öffentlichen Realschulen, andererseits stellt sie darüber hinaus ein Angebot für Eltern, Schülerinnen und Lehrer/innen dar, eine im katholischen Glauben wurzelnde und am christlichen Welt- und Menschenbild orientierte Bildung und Erziehung mitzugestalten.

In diesem Sinne möchte sie den Schülerinnen helfen, ein Leben in Verantwortung vor Gott und gegenüber den Mitmenschen zu führen, ihre menschlichen Anlagen und Fähigkeiten zu entfalten und sie im Dienst an den Menschen, an der Welt und in der Kirche einzusetzen.

Die Edith-Stein-Realschule liegt in der Nähe der Stadthalle. Im Schuljahr 2009/10 unterrichten an der Edith-Stein-Realschule 26 Lehrpersonen (3 Schwestern, 18 Lehrerinnen, 5 Lehrer). Von den 388 Schülerinnen kommt etwa die Hälfte aus den umliegenden Ortschaften von Speyer sowie aus Baden-Württemberg. In den 5. Klassen beginnen die Schülerinnen mit Englisch als erster Fremdsprache.

Kontakt

Kontakt:
Edith-Stein-Realschule
Gerhart-Hauptmann-Straße
67346 Speyer
Tel.: 06232-99082850

Schulleiter:
Thomas Sersch

Träger:
Gemeinnützige St. Dominikus
Schulen GmbH

Weitere Informationen:
finden Sie unter dem externen Link
www.esr-speyer.de

Die Einrichtungen

Icon Heading

Newsletter

Icon Heading